Navigation überspringen

Projekt-Spielschule

Die Spielschule ist ein gemeinsamer Förderort für Kindergartenkinder, die im folgenden Schuljahr eingeschult werden und Schulkindern, die noch nicht voll schulfähig sind und zeitweise in äußerer Differenzierung gefördert werden.

Die Spielschule hat zum Ziel:

  • die Kindergartenkinder im letzten Besuchsjahr gezielt auf die Schule vorzubereiten
  • Schulkinder, die noch nicht voll schulfähig sind, in äußerer Differenzierung zu fördern. Dabei wird das Konzept des Lernstudios aufgegriffen und in die Spielschule integriert.

Wir erreichen unsere Ziele

  • durch die Schaffung eines eigenen Raumes als Spielschule im Gebäude der Grundschule
  • tägliche Förderung der Kinder im letzten Besuchsjahr
  • tägliche Förderung der Schulkinder in der Spielschule
  • gemeinsame Förderzeiten der Kindergarten und der Schulkinder in der Spielschule
  • den Besuch der Kindergartenkinder im Unterricht der 1. Klasse, vorwiegend in Fächern wie Kunst, Musik und Sport

Weitere Projekte

Projekt - Zahlenland und Buchstabenland

Das Zahlenland (ab 3 Jahre) und das Buchstabenland (ab 5 Jahre) soll das Verständnis für Zahlen und Buchstaben fördern und die Kinder langsam mit der Thematik „Schule“ vertraut machen

Projekt - Waldtage

Die Waldtage werden jedes Mal je nach Thema neu gestaltet.

Projekt - Gruppenthemen

Gruppenthemen werden stets individuell nach Gruppen gestaltet. Die Mitarbeiter orientieren sich dabei an den Wünschen und Interessen der Kinder.

Projekt - Schulkindervorbereitung

Zur Schulkindervorbereitung gehören zum Beispiel Besuche der Schule und ein spezielles Programm für die Förderung der Vorschüler.